Seminar zum Umgang mit psychischen Auffälligkeiten

Leben heißt Veränderung; nichts bleibt, wie es ist. So verändern sich auch Mitarbeiter im Laufe ihres Berufslebens und brauchen jeweils die passende Begleitung und Unterstützung ihrer Führungskräfte. Dies kann Entwicklung sein, Expansion, Erfolg ebenso aber auch Burnout, Krisen, Suchtmittelabhängigkeiten oder andere psychische Belastungen.

Ziele

  • Bewusstsein über die Relevanz psychischer Erkrankungen und deren mögliche Folgen für den Arbeitgeber, für das Team und den betroffenen Mitarbeiter
  • Überblick und Grundlagenwissen über Entstehung und Behandlung psychischer Krankheiten. Abbau von Unsicherheiten, Aufbau von Sicherheit im Umgang mit betroffenen Mitarbeitern (Grenzen der Verantwortlichkeit und weitere Anlaufstellen)
  • Abgrenzung psychischer Störungen und Auffälligkeiten
  • Erarbeiten einer Checkliste zur Gesprächsführung, im Hinblick auf eigene Lernziele

Methoden

  • Einzel- und Kleingruppenarbeit
  • Rollenwechspiele mit Perspektivwechsel
  • Systemisches Stellen von Problemsituationen und Lösungsmöglichkeiten
  • Lernpartnerschaften

Dauer

I.d.R. 1 oder 2 Tage

Teilnehmerzahl

8-12 Personen